Wie sich Instagrams API-Änderungen auf streamchartz® auswirken

Ohne öffentliche Vorankündigung hat Instagram gestern, 4. April, Änderungen am Instagram-API...

Ohne öffentliche Vorankündigung hat Instagram gestern, 4. April, Änderungen am Instagram-API (Instagram-Schnittstelle) durchgeführt. Die Anzahl der gestatteten API-Aufrufe pro Stunde wurden von bisher 5.000 auf nur noch 200 gedrosselt. Betroffen sind alle User der Instagram-API und somit auch Streamchartz®-User.

Die gute Nachricht vorab: Bestehender User-generierter Content, der derzeit von Streamchartz® verwendet und ausgespielt wird, ist nicht von dieser Änderung betroffen. Folgende Auswirkungen hat das neue API-Limit auf die Funktionsfähigkeit und die Benutzung von Streamchartz®-Accounts:

  • ● Das Sammeln von Postings, die von fremden Instagram-Accounts stammen, ist nicht mehr möglich.
    •        ● Das Sammeln von Hashtag-Content ist davon ausgenommen, jedoch gelten die neuen API-Limits.
    •        ● Das Sammeln von Postings von eigenen Instagram-Accounts, für die man also die Log-in-Daten besitzt, ist weiterhin möglich.
  • ● Die Profilbilder und vollständigen Namen der Urheber können nicht mehr gesammelt und auf Postings in Streamchartz® angezeigt werden.
    •        ● Die Usernamen/Instagram-Handles der Urheber bleiben weiterhin bestehen und auf Postings angezeigt.

Mit folgenden Änderungen reagiert Streamchartz® auf das neue Instagram-API:

  • ● Instagram-Handles, für die Sie keine Log-in-Daten besitzen, können in Zukunft nicht mehr verbunden werden.
    •        ● Sie werden aber weiterhin jegliche Instagram-Handles hinzufügen können, für die Sie die Log-in-Daten besitzen.
  • ● Es werden Platzhalter für Urheber-Profilfotos auf Instagram-Postings hinzugefügt werden.
    •        ● Instagram-Postings, die vom eigenen Marken-/Unternehmensaccount stammen, zeigen weiterhin das Profilfoto und den vollständigen Namen des Urhebers an.

Das Streamchartz®-Team gibt alles, um bestmöglich auf die Instagram-API-Änderungen einzugehen.

Mehr Infos gibt es auf Instagram: https://www.instagram.com/developer/